Saale Sportclub Weißenfels

Sport aus Leidenschaft

Saale Sportclub Weißenfels

Sport aus Leidenschaft

Saisonabbruch Saisonabbruch durch den FSA. Das heißt in allen Ligen...auch Nachwuchs...endet die Saison am 30.06.2020 ohne den Spielbetrieb wieder aufzunehmen. Details ergeben sich am 12.06.2020 beim außerordentlichen Verbandstag des FSA. Mit Platz 5 in der VL bzw. Platz 6 in der LK7 wurden von der Ersten und Zweiten mehr als respektable Ergebnisse erreicht. Einzig die Dritte kann sich vllt. über das frühzeitige Ende freuen. Wie es mit Auf-bzw. Abstieg in den einzelnen Ligen weitergeht werden die nächsten Wochen zeigen... Ich wünsche allen Staffelkonkurrenten einen ordentlichen Saisonausstand und ein baldiges Wiedersehen in der neuen Saison 2020- 21. Sport-Frei !  aus Weißenfels 07.03.20 SO, damit ist es jetzt offiziell. Die Saison 2019/2020 wird abgebrochen und mit Stand 12.03.2020 gewertet. Das heißt, dass von der sogen. Quotientenregelung (erzielte Punkte geteilt durch ausgetragene Spiele) gebrauch gemacht wird. Man sieht das im FSA als die beste sprich fairste Lösung an und wurde auch mit großer Mehrheit beschlossen. Es wird keine Absteiger geben, außer Mannschaften, die vor dem 12.03.2020 zurückgezogen wurden. Somit tritt die VL in der nä. Saison mit 19 Mannschaften an (BWZ steigt wohl auf, und der TV Ask. Bernburg kommt freiwillig aus der OL herunter) als Aufsteiger kehrt der FC GW Piesteritz zurück und der SSV 80 Gardelegen betritt erstmalig das heiße Pflaster Verbandsliga. Alle Pokale, bis hin in den Nachwuchs, sollen noch ausgespielt werden, auch über den 30.06.2020 hinaus. Starten würde man gern ab 01.09.2020 aber das gilt nur unter Vorbehalt. Dazu kommt eine flexible Staffeleinteilung und eine flexible Auf- bzw. Abstiegsregelung aller Ligen. Das wird beim Verbandsvorstand am 27.06. 2020 noch entschieden. Also gilt "Schau`mer mal !" Anzumerken ist auf jeden Fall, die gute Atmosphäre und das engagiert- professionelle agieren der Verantwortlichen beim FSA, da können wir mal was lernen... 12.06.20 Text: Uwe Abraham